Zwei verletzte Kinder bei Wohnungsbrand

Hannover - Bei einem Wohnungsbrand in Hannover sind zwei Kinder verletzt worden. Die beiden 3 und 12 Jahre alten Mädchen konnten sich allein aus der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Lingen-Süd retten, bevor die Feuerwehr eintraf.

Die beiden Geschwister wurden ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht nach Angaben eines Feuerwehrsprechers vom Samstag nicht. Nach ersten Ermittlungen soll Frittierfett in Brand geraten sein. Bei dem Feuer am Freitagabend entstand ein Sachschaden von rund 20 000 Euro. Die beiden Kinder sollen allein in der Wohnung gewesen sein, als der Brand ausbrach. Im Einsatz waren rund drei Dutzend Feuerwehrleute und neun Fahrzeuge. Das Feuer konnte innerhalb weniger Minuten gelöscht werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel