Fremdeinwirkung ausgeschlossen

Zwei Tote bei Badeunfällen im Landkreis Aurich

1 von 1

Aurich/Berumbur - Bei Badeunfällen sind im Landkreis Aurich zwei Menschen ums Leben gekommen. Beide ereigneten sich am Sonntag in Kiesseen, wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte.

Zunächst hatten Badegäste am Vormittag die Rettungskräfte in Aurich alarmiert, nachdem sie einen leblos im Wasser treibenden Mann entdeckt hatten. Der 85-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden. Am Abend wurden die Retter dann zu einem Einsatz an einem Kiessee in Berumbur gerufen, dort wurde einen Frau vermisst. Die 77-Jährige wurde kurz darauf von Badegästen aus dem Wasser geholt, sie starb wenig später im Krankenhaus. In beiden Fällen werde Fremdeinwirkung ausgeschlossen, sagte die Sprecherin.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare