Zwei Menschen bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Hannover  - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Hannover sind am frühen Freitagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr Hannover mitteilte, stand der 50 Jahre alte Mieter der brennenden Wohnung auf dem Balkon und rief um Hilfe. Einsatzkräfte retteten ihn über eine Drehleiter. Mit schweren Brandverletzungen und einer Rauchgasvergiftung kam der Mann ins Krankenhaus. Auch eine 80-Jährige aus der verrauchten Nachbarwohnung wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr rettete sie durch den Flur, da sie sich den Abstieg über eine Leiter vom Balkon nicht zutraute.

Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, brannte komplett aus. Nach Angaben der Feuerwehr entstand ein Schaden von mehreren 100 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare