Zwei Ingenieure auf Teststrecke verunglückt

Papenburg - Auf einer Auto-Teststrecke in Papenburg sind am Donnerstag zwei Ingenieure verunglückt und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben waren sie mit einem Testfahrzeug auf einer Erprobungsfahrt auf dem Rundkurs unterwegs.

Aus ungeklärter Ursache kam das Auto auf gerader Strecke ins Schleudern, durchbrach die Seitenschutzplanke und überschlug sich. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Beide Männer kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Bereits im September 2010 war es zu einem folgenschweren Unfall auf der Teststrecke im Emsland gekommen: Damals starb ein 27 Jahre alter Ingenieur. Ein Praktikant war nach einem Fahrfehler mit mehr als 200 Stundenkilometern in das Auto des Ingenieurs gerast. Der Unfallverursacher wurde wegen fahrlässiger Tötung zu einer Geldstrafe von 1500 Euro auf Bewährung verteilt.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare