Zwei Autobastler von Hebebühne erdrückt

Uplengen - Zwei Männer sind beim Basteln an einem Auto in Uplengen (Kreis Leer) von einer Hebebühne erdrückt worden.

Wie die Polizei am Samstag berichtete, hatten die 26 und 29 Jahre alten Freunde die ganze Nacht in einer privaten Werkstatt gearbeitet. Die Ehefrau des 29-Jährigen fand die Männer am Vormittag tot unter der heruntergefahrenen Bühne. Als Ursache ermittelte die Polizei einen abgeplatzter Hydraulikschlauch. Die Sicherung, die ein plötzliches und ungewolltes Absenken verhindern sollte, sei offensichtlich nicht betriebsbereit gewesen.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion