Alpaka, Tiger, Fasan, Rentier oder Polarfuchs

Zählappell: Tier-Inventur im Wildpark Lüneburger Heide

+
Tierpfleger Jens Pradel wiegt im Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf einen Polarfuchs.

Nindorf-Hanstedt - Ob Alpaka, Tiger, Fasan, Rentier oder Polarfuchs - zum Jahreswechsel sind im Wildpark Lüneburger Heide alle Tiere gezählt, gelistet und begutachtet worden.

Das Ergebnis der aktuellen Inventur ergab 146 Tierarten mit 1235 Einzeltieren, das war ein leichtes Plus um zwei Arten und rund zehn Tiere im Vergleich zum Vorjahr, wie die Parkverwaltung am Donnerstag mitteilte.

Tierpfleger Jens Pradel lockt im Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf Rentiere an. Zum Jahreswechsel wurden traditionell alle tierischen Bewohner des Wildparks gewogen, vermessen und katalogisiert.

Tierpfleger und Falkner aktualisieren aber nicht nur ihre Listen, sondern schauen zusätzlich zu den Tageskontrollen auch genauer auf den Allgemeinzustand der Tiere. So lasse sich etwa bei den mit einem dicken Winterfell aufgeplüschten Polarfüchsen nur auf der Waage feststellen, ob sie auch wirklich gut genährt seien. Sind sie aber ganz offensichtlich: „Daumen hoch - alles im grünen Bereich!“, sagte Tierpfleger Jens Pradel.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare