Kampfmittelräumdienst im Einsatz

Badegast findet scharfe Sprenggranate am Strand

Eine am Strand gefundene scharfe Sprenggranate hat ein Badegast in Wilhelmshaven kurzerhand bei der Wache der Rettungsschwimmer abgegeben.

Wilhelmshaven - Der Kampfmittelräumdienst habe die noch sprengfähige 1,5 Kilogramm schwere Granate abgeholt und fachgerecht entsorgt, teilte die Wasserschutzpolizei am Donnerstag mit. 

Gewarnt wurde vor dem Berühren und Aufheben von Munition und munitionsähnlichen Gegenständen, dies sei lebensgefährlich. Wilhelmshaven war im Zweiten Weltkrieg immer wieder Ziel von alliierten Bombenangriffen.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare