Wildpark: Unbekannter schießt mit Kleinkaliber auf jungen Hirsch

Bad Gandersheim - Erneut hat ein Unbekannter im Bad Gandersheimer Bergwildpark auf einen jungen Hirsch geschossen. Das Tier wurde am Bein verletzt und musste später getötet werden, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

Bereits im vergangenen Jahr hatte ein unbekannter Schütze mit einem Kleinkalibergewehr ein Hirschkalb erschossen. Ob zwischen beiden Taten ein Zusammenhang besteht, sei ebenso unklar wie das Motiv, sagte ein Polizeisprecher.

Anfang 2007 hatten nicht ermittelte Täter den Zaun des rund zehn Hektar großen Geheges an einer Stelle zerstört und 30 Damhirsche in den angrenzenden Wald getrieben.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare