Wetter im Norden zu Ostern wenig erfreulich

+
Wolken, Regen und sogar Schnee: Unfreundliches Osterwetter wird erwartet.

Hannover - Schneeregen statt Frühlingssonne: Das Wetter bleibt in Niedersachsen über die Osterfeiertage wechselhaft und kühl.

"Samstag droht das wahrscheinlich vorerst letzte winterliche Intermezzo mit Schneeregen im Flachland und Schneefall in den Bergen, so im Harz", kündigte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Hamburg an.

Am Ostersonntag werde es aber Temperaturen im Plusbereich geben, hieß es am Donnerstag. "Der Schneeregen dürfte in gewöhnlichen Regen übergehen und bis zum Nachmittag abklingen." Das Thermometer könnte am Sonntag auf bis zu acht Grad steigen, etwa in der Grafschaft Bentheim. Am Montag dürfte es zunächst trocken bleiben, so der Wetterexperte. "Bis zu zehn Grad sind möglich, das ist aber für den April noch immer recht kühl."

Mehr Wetter

Schneefall und Glätte sorgten im Norden am Gründonnerstag für Unfälle und Staus im Berufsverkehr. Allein auf den Autobahnen im Landkreis Harburg krachte es seit Mittwochabend ein Dutzend mal, wie ein Polizeisprecher am Morgen mitteilte. Meist blieb es bei Blechschäden, der Gesamtschaden wird auf rund 120 000 Euro geschätzt.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare