1. az-online.de
  2. Niedersachsen

Niedersachsen-Wahl 2022: Diese Alternative gibt es zum Wahl-O-Mat

Erstellt:

Von: Max Schäfer

Kommentare

Wahlhilfen wie der Wahl-O-Mat sind auch bei der Niedersachsen-Wahl 2022 beliebt. Ein Startup setzt dabei einen neuen Fokus. Was sind die Unterschiede?

Hannover – Angesichts der Vielzahl von Parteien, die bei der Niedersachsen-Wahl 2022 antreten, sollen Wahlhilfen wie der Wahl-O-Mat eine Orientierung bieten. Wahlberechtigte können damit die eigene Meinung zu den wichtigsten politischen Themen mit den Standpunkten der Parteien vergleichen, ohne seitenweise Wahlprogramme lesen zu müssen. Mit Erfolg: Im Vorfeld der Bundestagswahl 2021 wurde etwa der Wahl-O-Mat mehr als 21 Millionen Mal benutzt.

Der Wahl-O-Mat konzentriert sich jedoch nur auf die Standpunkte von Parteien. Auf dem Stimmzettel der Niedersachsen-Wahl 2022 lassen sich jedoch zwei Stimmen finden: Während mit der Erststimme die Listen der Parteien gewählt werden, haben Wähler auch die Wahl zwischen Personen. Mit der Erststimme entscheiden sie, welcher Kandidat direkt in den Landtag einzieht und einen der insgesamt 87 Wahlkreise dort vertritt.

Wahl-O-Mat-Alternative: Startup Voto nimmt Wahlkreise der Niedersachsen-Wahl 2022 in den Blick

Der lokalen Ebene der Politik hat sich das Startup Voto verschrieben – ursprünglich um das Wählen bei Kommunalwahlen „einfacher und attraktiver“ zu machen und zur „Verbesserung der kommunalen Demokratie“ beizutragen. In der Lokalpolitik sind Wahlen häufig personalisiert. Durch die große Zahl der Kandidaten könne die Wahl zur Überforderung werden, schreibt das Team der Wahl-O-Mat-Alternative. Voto soll dem entgegensteuern.

Auch bei der Niedersachsen-Wahl 2022 steht Voto als Wahlhilfe zur Verfügung. In allen 87 Wahlkreisen können Interessierte ihre Ansichten mit den Positionen der Direktkandidaten vergleichen. Zudem haben die Politiker die Möglichkeit, mehr über ihren Lebensweg, ihre wichtigsten Forderungen oder größten Kritikpunkte zu erklären.

Wahlhilfe zur Niedersachsen-Wahl 2022: Nutzer können sich mit Direktkandidaten vergleichen

Die Wahlhilfe Voto bei der Landtagswahl in Niedersachsen funktioniert dabei wie der Wahl-O-Mat oder ähnliche Dienste. Die Nutzer sehen eine Reihe von Thesen und können anschließend erklären, ob sie der These zustimmen oder sie ablehnen. Wer keine Meinung zu einem Thema hat, kann „neutral“ auswählen, sodass die These nicht berücksichtigt wird.

Im Unterschied zum Wahl-O-Mat können die Nutzer bei Voto bereits beim Abstimmen sehen, wie sehr sie mit den Wahlkreiskandidaten übereinstimmen. Diese Funktion lässt sich jedoch auch deaktivieren. Nach Beantwortung der insgesamt 30 Thesen sehen die Nutzer dann, mit welchen Kandidaten am meisten übereinstimmen.

Bei der Niedersachsen-Wahl 2022 haben es die Wähler in der Hand, wer in den Landtag einzieht. Die Wahlhilfe Voto liefert bei der Auswahl der Wahlkreiskandidaten Orientierung.
Bei der Niedersachsen-Wahl 2022 haben es die Wähler in der Hand, wer in den Landtag einzieht. Die Wahlhilfe Voto liefert bei der Auswahl der Wahlkreiskandidaten Orientierung. (Symbolfoto) © Michael Matthey/dpa

Wahl-O-Mat-Alternative Voto: Nicht alle Kandidaten der Niedersachsen-Wahl 2022 dabei

Am Ende können die Voto-Nutzer einen Kandidaten auswählen und das eigene Abstimmungsverhalten mit den Antworten der Kandidaten vergleiche. Dabei können die Politiker ihre Antworten auch begründen. Zusätzlich bietet die Wahlhilfe zur Niedersachsen-Wahl 2022 die Option, zwei Kandidaten miteinander zu vergleichen.

Wahl am Sonntag

Bei kreiszeitung.de finden Sie am Wahlabend eine interaktive Ergebnis-Karte mit allen Auszählungen auf Städte- und Gemeindeebene.

Voto weist im Vergleich zum Wahl-O-Mat einen Makel auf. Und zwar, dass das Tool von vielen Kandidaten der niedersächsischen Landtagswahl nicht genutzt wird. Die Folge: Häufig fehlen auch Kandidaten der großen Parteien SPD, CDU, Grüne, FDP, AfD und Linke. In vielen Wahlkreisen können daher nur wenige Kandidaten miteinander verglichen werden. Dann müssen sich Wähler doch selbst zu den Positionen der Kandidaten informieren. Wahlhilfen wie Voto, Wahl-O-Mat und Co. sollen jedoch ohnehin nur eine Orientierung bieten und zur weiteren Beschäftigung mit der Wahl anregen.

Alle Entwicklungen zur Niedersachsen-Wahl finden Sie im News-Ticker sowie einen Überblick erster Ergebnisse im Ergebnis-Ticker. (Max Schäfer)

Auch interessant

Kommentare