Vier lebensgefährlich Verletzte bei Unfall auf der A2

Lauenau/Hannover - Die Bilanz eines schweren Unfalls auf der Autobahn 2 am frühen Sonntagmorgen sind vier Schwerverletzte und ein Schaden von rund 21 000 Euro.

Der Wagen, mit insgesamt vier Menschen an Bord, war nach Angaben der Polizei in Höhe der Anschlussstelle Lauenau (Landkreis Schaumburg) nahezu ungebremst auf einen vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren.

Ein 50 Jahre alter Mitfahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer und die anderen zwei wurden von einem Notarzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bei allen besteht Lebensgefahr. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Die A2 war für etwa eine halbe Stunde in Richtung Dortmund voll gesperrt. dpa 

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare