Verrücktes Haus in Bispingen öffnet die Tür

+
Ein „verrücktes Haus“ steht jetzt in Bispingen (Kreis Soltau-Fallingbostel) nahe der Autobahn 7. Zwei Kräne hatten Ende Januar das 31 Tonnen schwere Dachgebäude gedreht.

Bispingen (dpa) - Das „verrückte Haus“ in Bispingen (Kreis Soltau-Fallingbostel) ist fertig. Das auf dem Kopf stehende Gebäude steht seit Samstag den Besuchern offen.

Der Gleichgewichtssinn ist im „Wohnzimmer“ schwer gefordert.

Deren Gleichgewichtssinn ist schwer gefordert, weil das Haus nicht nur auf dem Dach steht, sondern zugleich auch um Längs- und Querachse geneigt ist. Zwei Kräne hatten Ende Januar das 31 Tonnen schwere Dachgebäude gedreht. Nach dem „Sturzfest“ wurde das Haus dann um Erdgeschoss und Inneneinrichtung ergänzt. Die Attraktion soll zusätzliche Touristen in die Lüneburger Heide holen. Ein baugleiches Gebäude steht seit dem vergangenen Jahr in Gettorf bei Kiel.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare