Landkreis Cloppenburg

Verkehrsunfall endet tödlich: 31-Jähriger kracht gegen Baum und stirbt

Ein Notarzt steht vor dem Helikopter Christoph 42 der DRF-Luftrettung.
+
Einer der beiden Schwerverletzten wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Oldenburg geflogen werden. (Symbolbild)

In der Nacht zu Sonntag stirbt bei einem Verkehrsunfall im Kreis Cloppenburg ein Mann. Zwei weitere Insassen werden verletzt. Sie standen unter Alkoholeinfluss.

Garrel – Ein 31-jähriger Mann ist am frühen Sonntagmorgen, 1. August 2021 mit seinem Auto im Kreis Cloppenburg tödlich verunglückt. Zwei weitere Fahrzeuginsassen – ein 33-Jähriger und ein 34-Jähriger – wurden bei dem Unfall schwer verletzt, teilte die Polizei mit.

Landkreis:Cloppenburg
Verwaltungssitz:Cloppenburg
Fläche:1.418,45 km2
Einwohner:172.632
Kreisgliederung:13 Gemeinden

Der Fahrer war gegen 05:15 Uhr auf einer Straße in Garrel in Fahrtrichtung Bösel in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und prallte gegen einen Baum. Durch den Zusammenstoß wurde er aus dem Fahrzeug geschleudert. Einsatzkräfte versuchten, den Mann zu reanimieren. Der 31-Jähriger starb allerdings noch am Unfallort.

Tödlicher Verkehrsunfall im Kreis Cloppenburg: Schwerverletzter wird mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Oldenburg geflogen

Einer der beiden Schwerverletzten wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Oldenburg geflogen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei standen alle drei Fahrzeuginsassen unter Alkoholeinfluss. Der beteiligte PKW, ein VW Passat, wurde vollständig zerstört.

Die Glaßdorfer Straße war nach Polizeiangaben zwischenzeitlich voll gesperrt.

Weitere Polizeieinsätze am Wochenende in Niedersachsen und Bremen

Am Wochenende wurden aus Niedersachsen und Bremen weitere Polizei- und Feuerwehreinsätze gemeldet. Nach zahlreichen Verstößen gegen die Corona-Regeln schlossen die Beamten ein Lokal in Bremen. Bei Aurich kollidierte ein Pizza-Lieferant mit Reiserückkehrern. In Geestland (Landkreis Cuxhaven) löst ein Reh einen Gefahrengut-Unfall aus.

Im Landkreis Leer brennen zwei Fahrzeuge – darunter ein Elektroauto – und Carports. In Scholen (Landkreis Diepholz) vernichtet ein Großbrand eine Scheune. In Delmenhorst starb ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall. (Mit dpa-Material) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare