Flucht vor Routinekontrolle

Polizei jagt Autodieb mit Streifenwagen und Hubschrauber

Königslutter - Ein Autodieb hat sich in der Nacht zum Montag bei Königslutter (Kreis Helmstedt) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Der Fahrer habe bei einer Routinekontrolle versucht, über die Autobahn 2 zu flüchten, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Der Mann war demnach in einem gestohlenen Wagen aus Paderborn unterwegs. Nachdem er die Autobahn bei Rennau verlassen hatte, fuhr er nach Polizeiangaben mit rund 190 Stundenkilometern über eine Landstraße. 

In der Ortschaft Neindorf bei Wolfsburg landete er in einem Graben. Der Mann versuchte zu Fuß zu fliehen, wurde aber von Beamten gefasst. Bei dem einstündigen Einsatz seien sieben Streifenwagen und ein Hubschrauber eingebunden gewesen, hieß es.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare