Verdächtiger nach Messerstecherei vor Disco gefasst

Werlte - Nach der tödlichen Messerstecherei vor einer Disco in Werlte (Kreis Emsland) hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst.

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück beantragte am Montag Haftbefehl wegen Totschlags. Der 49-Jährige werde noch im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt, sagte Staatsanwaltschaftssprecher Alexander Retemeyer. Die Ermittler werfen dem Mann vor, in der Nacht zu Sonntag einen 21-Jährigen nach einem Streit in der Disco erstochen zu haben.

Nach Angaben von Retemeyer erlitt der junge Mann einen Stich in den Oberkörper. Dabei wurde ein großes Blutgefäß an der Lunge getroffen. Freunde fanden den Schwerverletzten vor der Disco auf dem Boden liegend. Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Fahnder nahmen den Verdächtigen in der Nacht zu Montag in der Wohnung eines Bekannten in Werlte fest. Zu der Tat wollte sich der 49-Jährige bislang nicht äußern. „Er will sich daran nicht erinnern können“, sagte Retemeyer. Der Mann gebe aber zu, sich mit dem 21-Jährigen gestritten zu haben. Eine 15-köpfige Mordkommission ist mit den Ermittlungen beauftragt.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare