Noch keine Entwarnung bei Vogelgrippe

Vechta - Bei der Ende November verhängten Stallpflicht für Geflügel ist noch kein Ende in Sicht. Der Landkreis Vechta teilte am Mittwoch mit, dass auf seinem Gebiet die Stallpflicht, die eigentlich Ende Januar aufgehoben werden sollte, unbefristet verlängert wird.

„Besonders bei Wildvögeln scheint das Virus weiter verbreitet zu sein, als Ende vergangenen Jahres vermutet wurde“, hieß es in der Mitteilung des Kreises. Zuletzt waren neue Vogelgrippefälle aus dem Kreis Aurich und der Region Anklam in Mecklenburg-Vorpommern gemeldet worden. In Greetsiel wurde Mitte Januar eine tote Möwe mit dem Virus entdeckt.

Die Stallpflicht soll die Geflügelbestände vor dem Kontakt mit Wildvögeln schützen, die das für Tiere hochansteckende Virus H5N8 tragen. In niedersächsischen Nutzviehbeständen war der Virus vor Weihnachten in den Kreisen Cloppenburg und Emsland festgestellt worden. Tausende von Tieren wurden daraufhin getötet.
dpa 

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare