Urteil im Kirchweyhe-Prozess: Bilder aus dem Gericht

1 von 28
Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Jugendstrafkammer sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der damals 20-Jährige sein Opfer nach der Rückkehr von einer Disco in dem Ort bei Bremen so heftig trat, dass der 25-Jährige wenige Tage später an einer Gehirnblutung starb.
2 von 28
Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Jugendstrafkammer sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der damals 20-Jährige sein Opfer nach der Rückkehr von einer Disco in dem Ort bei Bremen so heftig trat, dass der 25-Jährige wenige Tage später an einer Gehirnblutung starb.
3 von 28
Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Jugendstrafkammer sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der damals 20-Jährige sein Opfer nach der Rückkehr von einer Disco in dem Ort bei Bremen so heftig trat, dass der 25-Jährige wenige Tage später an einer Gehirnblutung starb.
4 von 28
Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Jugendstrafkammer sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der damals 20-Jährige sein Opfer nach der Rückkehr von einer Disco in dem Ort bei Bremen so heftig trat, dass der 25-Jährige wenige Tage später an einer Gehirnblutung starb.
5 von 28
Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Jugendstrafkammer sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der damals 20-Jährige sein Opfer nach der Rückkehr von einer Disco in dem Ort bei Bremen so heftig trat, dass der 25-Jährige wenige Tage später an einer Gehirnblutung starb.
6 von 28
Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Jugendstrafkammer sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der damals 20-Jährige sein Opfer nach der Rückkehr von einer Disco in dem Ort bei Bremen so heftig trat, dass der 25-Jährige wenige Tage später an einer Gehirnblutung starb.
7 von 28
Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Jugendstrafkammer sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der damals 20-Jährige sein Opfer nach der Rückkehr von einer Disco in dem Ort bei Bremen so heftig trat, dass der 25-Jährige wenige Tage später an einer Gehirnblutung starb.
8 von 28
Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Jugendstrafkammer sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der damals 20-Jährige sein Opfer nach der Rückkehr von einer Disco in dem Ort bei Bremen so heftig trat, dass der 25-Jährige wenige Tage später an einer Gehirnblutung starb.
9 von 28
Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Die Jugendstrafkammer sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der damals 20-Jährige sein Opfer nach der Rückkehr von einer Disco in dem Ort bei Bremen so heftig trat, dass der 25-Jährige wenige Tage später an einer Gehirnblutung starb.

Nach einem fast sechsmonatigen Indizienprozess hat das Landgericht Verden einen 21-Jährigen wegen des gewaltsamen Todes eines jungen Mannes in Kirchweyhe zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.