Vorfahrt missachtet

Unfall in Delmenhorst: Feuerwehr befreit schwer verletzte Frau aus Lupo

+
Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Frau aus ihrem VW-Lupo befreien.

Infolge eines Unfalles musste eine 56-jährige Lupo-Fahrerin am Donnerstag gegen 10 Uhr aus ihrem Fahrzeug schwer verletzt geborgen werden. Der Unfall ereignete sich auf der Schönemoorer Straße, zwischen der Dwostraße und der Stedingerstraße in Delmenhorst.

Delmenhorst - Ein 49-Jähriger beabsichtigte rückwärts von einer Hofausfahrt auf die Schönemoorer Straße in Richtung Kaufland einzufahren und übersah dabei die bevorrechtigte Lupo-Fahrerin, die aus Richtung Kaufland die Schönemoorer Straße befuhr, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr Delmenhorst befreit werden musste. Die 49-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Unfall in Delmenhorst: 5.000 Euro Schaden

An dem Lupo entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ebenso musste der Opel abgeschleppt werden. Der Unfallschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Zum Zwecke der Bergungsarbeiten und ersten ärztlichen Versorgung der Frau wurde die Schönemoorer Straße in beide Richtungen kurzzeitig gesperrt.

Zu einem weiteren schweren Unfall kam es im Landkreis Oldenburg. Dort ist ein 20-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in Dötlingen schwer verletzt worden.

Ein tödlicher Unfall ereignete sich am 26. Oktober auf der A29 bei Oldenburg. Der Fahrer eines Kleintransporters überschlug sich mit seinem Fahrzeug und starb am Unfallort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare