Großveranstaltungen 2021

Party-Sommer in Niedersachsen trotz Corona: Diese Festivals finden statt

Viele Fans haben darauf gehofft, nun scheint es Realität zu werden. Der Festival-Sommer hat - Stand jetzt - in diesem Jahr wieder einiges zu bieten. Diese Termine stehen an.

Hannover - Viele Großveranstaltungen in Niedersachsen sind in diesem Jahr erneut coronabedingt abgesagt. Doch mit den neuen Beschlüssen der niedersächsischen Landesregierung könnte sich die Stimmungslage ändern. Fans und Veranstalter in Niedersachsen hoffen auf mehr Freiheiten für Festivals und planen bereits den Party-Sommer 2021.

Mit dem Lunatic Festival in Lüneburg ist bereits der Startschuss gefallen. Welche Festivals finden statt und welche sind abgesagt?

Aufgrund des geringen Infektionsgeschehens in Niedersachsen dürfen bald wieder.

Die wohl größten Festivals in Niedersachsen haben ihre Veranstaltungen bereits abgesagt. Darunter ist auch das Hurricane Festival in Scheeßel. Der Veranstalter FKP Scorpio hatte das Festival bereits im März frühzeitig abgesagt, da durch die dynamische Infektionslage eine langfristige Planung für Großveranstaltungen unmöglich gewesen sei.

Auch das Deichbrand-Festival in Cuxhaven wurde vorzeitig auf Juli 2022 verschoben. Ferdinands Feld im Landkreis Rotenburg wurde für dieses Jahr - genau wie das Appletree in Diepholz - ebenfalls abgesagt. Auch das Metal-Festival „Wacken“ in Schleswig-Holstein hat die Veranstaltung nun offiziell abgesagt oder vielmehr verschoben.

Trotz Corona: Diese Festivals finden statt Veranstalter nennen Termine für Großveranstaltungen

Doch es gibt auch gute Nachrichten in Sachen Festivals. Das Watt-en-Schlick-Festival in Dangast findet dieses Jahr statt. Das gab der Veranstalter am 6. Juni bekannt. Auch die Breminale in Bremen soll wie geplant stattfinden, vom 21. bis 25. Juli.

In Braunschweig sollen in der Reihe Wolters Applaus Garten ebenfalls ab Anfang Juni Künstler unterschiedlicher Genres auf dem Gelände des Hofbrauhauses auftreten. * Kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Hauke-Christian Dittrich

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare