Zwei Menschen leicht verletzt

Transporter rammt mit Vorsatz: Auto überschlägt sich

Rüper – Ein ungewöhnliches Verkehrsdelikt beschäftigt die Polizei im Kreis Peine: Der Fahrer eines Kleintransporters soll ein Auto von hinten bei Tempo 70 vorsätzlich gerammt haben.

Der Autofahrer habe dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, so dass es in den Straßengraben rutschte und sich mehrfach überschlug, berichtete die Polizei am Freitag. Der 59-Jährige und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt. An dem Auto entstand Totalschaden.

Die Ramm-Attacke ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf einer Kreisstraße in der Nähe von Rüper. Der Hintergrund ist unklar. Die Polizei stellte den Führerschein des 58 Jahre alten Transporter-Fahrers sicher.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare