700 Temposünder in Baustelle geblitzt

Göttingen - Geschwindigkeitsbeschränkungen in Autobahnbaustellen scheinen für viele Autofahrer nur einen unverbindlichen Charakter zu haben. Auf der A7 bei Göttingen hat die Polizei jedenfalls innerhalb von acht Stunden 700 Temposünder erwischt.

Dabei hatten die Beamten in dem Tempo-80-Bereich erst ab 99 Stundenkilometern geblitzt. Andernfalls wären wohl Tausende von Fahrern ins Netz gegangen, die sich nicht an das Tempolimit gehalten haben, sagte ein Sprecher am Dienstag. Der schnellste Raser war mit 138 unterwegs. Ihm droht ebenso wie 13 weiteren Schnellfahrern neben einem Bußgeld und Punkten in Flensburg ein Fahrverbot.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare