In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch

Überflutungsgefahr: Sturmflut an der Nordseeküste erwartet

Wangerooge - Eine leichte Sturmflut wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an der niedersächsischen Nordseeküste erwartet.

Von Norderney bis Bremerhaven werden die Wasserstände um rund 1,25 Meter über dem mittleren Tidehochwasser liegen, wie der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Montag im ostfriesischen Norden voraussagte. Bei stürmischem Westwind bestehe Überflutungsgefahr für Strände und Vorländer.

Erste Schäden hatte der Sturm am vergangenen Wochenende bereits auf den ostfriesischen Inseln angerichtet. Auf Wangerooge wurden mehr als 10.000 Kubikmeter Sand weggespült. Sie waren in den vergangenen Wochen vom Inselosten zum Badestrand transportiert worden, um dort Schäden früherer Stürme auszugleichen. Mitarbeiter der Kurverwaltung mussten zudem Strandkörbe an der Uferpromenade in Sicherheit bringen. Zur Wochenmitte hoffen die Küstenorte auf längere sonnige Abschnitte und abnehmenden Wind. dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare