Reh stürzt in Mittellandkanal - Feuerwehr im Einsatz

+
Feuerwehrkräfte heben am Mittellandkanal in Hannover einen völlig erschöpften Rehbock auf eine Trage.

Hannover - Ein in den Mittellandkanal gestürztes Reh hat die Feuerwehr Hannover am Mittwoch auf Trab gehalten. Mit letzter Kraft konnte sich das junge Tier aber selbst aus dem Wasser retten.

Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Rehbock aus zunächst unbekannten Gründen in den Mittellandkanal gefallen. Als die Einsatzkräfte am Mittag an der Schleuse Anderten eintrafen, war das Tier bereits rund einen Kilometer weiter getrieben. An einer flachen Stelle kletterte es ans Ufer. Dort blieb es entkräftet und am Kopf blutend liegen. Die Einsatzkräfte versorgten das Reh und entließen es später in die Freiheit.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare