Stoppelmarkt Vechta: Der Montag

1 von 15
 Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich. Zum traditionellen Frühschoppen der Stadt Vechta waren 1200 Gäste ins Niedersachsenzelt Kühling gekommen. Der Festredner Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG bemühte sich sehr bei seinem Vortrag.
2 von 15
 Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich. Zum traditionellen Frühschoppen der Stadt Vechta waren 1200 Gäste ins Niedersachsenzelt Kühling gekommen. Der Festredner Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG bemühte sich sehr bei seinem Vortrag.
3 von 15
 Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich. Zum traditionellen Frühschoppen der Stadt Vechta waren 1200 Gäste ins Niedersachsenzelt Kühling gekommen. Der Festredner Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG bemühte sich sehr bei seinem Vortrag.
4 von 15
 Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich. Zum traditionellen Frühschoppen der Stadt Vechta waren 1200 Gäste ins Niedersachsenzelt Kühling gekommen. Der Festredner Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG bemühte sich sehr bei seinem Vortrag.
5 von 15
 Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich. Zum traditionellen Frühschoppen der Stadt Vechta waren 1200 Gäste ins Niedersachsenzelt Kühling gekommen. Der Festredner Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG bemühte sich sehr bei seinem Vortrag.
6 von 15
 Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich. Zum traditionellen Frühschoppen der Stadt Vechta waren 1200 Gäste ins Niedersachsenzelt Kühling gekommen. Der Festredner Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG bemühte sich sehr bei seinem Vortrag.
7 von 15
 Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich. Zum traditionellen Frühschoppen der Stadt Vechta waren 1200 Gäste ins Niedersachsenzelt Kühling gekommen. Der Festredner Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG bemühte sich sehr bei seinem Vortrag.
8 von 15
 Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich. Zum traditionellen Frühschoppen der Stadt Vechta waren 1200 Gäste ins Niedersachsenzelt Kühling gekommen. Der Festredner Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG bemühte sich sehr bei seinem Vortrag.
9 von 15
 Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich. Zum traditionellen Frühschoppen der Stadt Vechta waren 1200 Gäste ins Niedersachsenzelt Kühling gekommen. Der Festredner Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG bemühte sich sehr bei seinem Vortrag.

Der Viehmarkt-Montag beim Stoppelmarkt in Vechta litt unter Dauerregen. Während die Festzelte gut gefüllt waren, machte das Wetter den Aufenthalt draußen auf der Westerheide für Mensch und Tier ungemütlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare