Zehn Kilogramm Marihuana

Hasch in den Taschen

Osnabrück - Angeblich hielt er Ausschau nach jungen Fußball-Talenten, doch die Sporttasche war voller Rauschgift: Der Zoll hat an der A30 bei einem Schweden, der auf dem Rückweg aus den Niederlanden war, zehn Kilogramm Marihuana entdeckt.

Das Rauschgift im Schwarzmarktwert von 75 000 Euro wurde am Freitag beschlagnahmt, wie das Hauptzollamt Osnabrück am Dienstag mitteilte. Weil sich der Mann auffällig verhielt, wurde er an der Anschlussstelle Laggenbeck gebeten, den Kofferraum zu öffnen, in dem sich zur „Überraschung“ des Mannes die Tasche befand. Er habe keine Ahnung, wie sie in den Wagen gekommen sei, sagte der Schwede, der nun in Untersuchungshaft sitzt. dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare