Schweinemastanlage darf nicht im Schutzgebiet gebaut werden

+
Aufzuchtplätze für 1900 Ferkel waren vorgesehen.

Lüchow - Eine umstrittene Schweinemastanlage und Ferkelaufzucht darf nicht in einem Vogelschutzgebiet im Kreis Lüchow-Dannenberg gebaut werden.

Der Kreis habe einem Landwirt in Klein Heide die Genehmigung für die Anlage für rund 3000 Mastschweine und 600 Sauen versagt, teilte der Landrat am Dienstag mit. Zusätzlich waren Aufzuchtplätze für 1900 Ferkel vorgesehen.

Geprüft werden musste, ob sich die Stickstoffausstöße durch die Tierhaltung negativ auf die dort lebenden, geschützten Vogelarten wie Feldlerche, Neuntöter oder Sperbergrasmücke auswirken könnten. Alleine die Möglichkeit, dass die Mastanlage Pflanzen und Vogelarten beeinträchtigen könnte, habe für die Ablehnung genügt, teilte der Landrat mit.

Der Landwirt hatte 2010 den Antrag auf den Bau der Anlage eingereicht. Gegen die Entscheidung kann Widerspruch oder auch Klage beim Verwaltungsgericht eingelegt werden. dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare