„So traurig und herzzerreißend...“

Schwan stirbt an gebrochenem Herzen – weil Jugendliche sein Nest zerstörten

In Großbritannien ist eine Schwanenmama offenbar an einem gebrochenen Herz gestorben. Der Grund: Jugendliche hatten ihr Nest und ihre Eier zerstört.

Bolton – Weil Jugendliche ihr Nest und ihre Eier zerstörten, ist eine Schwanenmama in Großbritannien an einem gebrochenem Herzen gestorben. Das Nest befand sich am Manchesterkanal in Bolton. Wie die Manchester Evening News berichtet, warf eine Gruppe Jugendlicher zuvor Steine auf die Insel, auf der der Vogel seine Eier abgelegt hatte.

NameGroßbritannien
HauptstadtLondon
Bevölkerung67,22 Millionen (2020)
KöniginElisabeth II.
PremierministerBoris Johnson

Nach dem Vorfall überlebten nur drei der sechs ungeschlüpften Jungvögel. Wildtierschützer berichteten zudem, dass der männliche Schwan vor etwa zwei Wochen verschwand und seitdem nicht mehr zurückgekehrt ist. Es wird vermutet, dass er durch Stress vertrieben worden ist. In Niedersachsen musste die Polizei einen Schwan vertreiben, weil er auf einer Brücke für Verkehrschaos sorgte.

Schwan an gebrochenem Herz gestorben: „Es gibt nicht viel was ich sagen kann“

Laut den Tierschützern wurden in den letzten Wochen weitere Eier zerstört, sodass nun nur noch eines übrig sei. Anfang dieser Woche wurde das Schwanenweibchen tot in ihrem Nest aufgefunden. Ein Tierschützer erklärte nun gegenüber Manchester Evening News: „Es gibt nicht viel, was ich sagen kann. Wahrscheinlich ist sie an gebrochenem Herzen gestorben, denn sie hatte einen Partner fürs Leben, und der wurde durch Stress vertrieben.“ Im Kongo starb zuletzt eine schwerkranke Gorilla-Dame in den Armen ihres Tierpflegers.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt - jetzt kostenlos anmelden!

Ein anderer Tierschützer schrieb in der Facebook-Gruppe „All About Bolton“: „Ich möchte diesen Beitrag heute wirklich nicht machen, weil er mit großer Traurigkeit verbunden ist. Ich habe versucht, euch über diese Schwänin auf dem Laufenden zu halten, die sechs Eier gelegt hat, von denen drei von Jugendlichen zerstört wurden. Sie wurde von Hunden, einer Ente und einem Moorhuhn belästigt, sodass zwei weitere Eier verloren gingen. Nun hat sie nur noch ein Ei.“

Schwanenmama liegt tot im Nest: Facebook-Nutzer reagieren

„Ihr Partner hat sie allein gelassen, und leider wurde mir heute Morgen mitgeteilt, dass sie tot in ihrem Nest gelegen hat. Mir ist zum Weinen zumute, denn ich habe ihre Entwicklung seit etwa 12 Wochen verfolgt.“ Auf die Frage nach dem Tod des weiblichen Schwans sagte der Tierschützer auf Facebook: „Um ehrlich zu sein, denke ich, es war ein gebrochenes Herz.“

Ein Schwan stirbt an einem gebrochenem Herzen - weil Jugendliche sein Nest und seine Eier zerstört haben. (Symbolbild)

Ein anderer Facebook-Nutzer kommentierte: „So sehr traurig, wie du sagst, es war wahrscheinlich ein gebrochenes Herz.“ Ein anderer Nutzer schrieb: „So traurig und herzzerreißend...“ Ein Sprecher der Tierschutzorganisation sagte: „Dies ist eine wirklich traurige Entwicklung und es ist sehr erschütternd, vom Tod dieser armen Schwänin zu hören. Wir untersuchen den vorangegangenen erschütternden Vorfall und bitten jeden, der Informationen hat, sich an unsere Hotline zu wenden.“ Schwäne, ihre Nester und Eier sind nach dem Wildlife and Countryside Act 1981 eigentlich geschützt.

Auch andere Tiergeschichten gingen zuletzt im Netz viral. So lebte in Colorado ein Hahn 18 Monate weiter, obwohl sein Besitzer ihm seinen Kopf abgehackt hatte. In Massachusetts wurde ein Mann von einem Buckelwal verschluckt - und überlebte. Zudem wurde kürzlich ein Hai zum TikTok-Star: Der Riesenhai umkreiste ein Kreuzfahrtschiff. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Dirk Sattler/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare