Vollsperrung bei Ahlhorn aufgehoben

Unfälle bei Ahlhorn, Stuckenborstel und Mahndorf

+
Auf den Straßen kam es zu einigen Unfällen.

Niedersachsen - Auf Autobahnen und Landstraßen kam es in der Nacht zu Montag und am Montagmorgen zu zahlreichen Unfällen. Der starke Schneefall bescherte zudem Schülern in den Landkreisen Leer und Aurich einen freien Tag. Ein Überblick, der aktualisiert wird. 

Unfall Ahlhorner Dreieck

Auf der Autobahn 1 Richtung Bremen zwischen dem Dreieck Ahlhorner Heide und der Anschlussstelle Wildeshausen-West gab es eine Vollsperrung (Hier die komplette Meldung). Gegen Mittag wurde diese wieder aufgehoben. Es kam zu einem Unfall von drei Lastwagen und etwa 80.000 Euro Schade. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren, die empfohlene Umleitung geht über die A1 Ahlhorner Heide, A29 Oldenburg-Ost und A28 Stuhr.

Unfall zwischen Mahndorf und Hemelingen

Zu einem Unfall durch Schnee und Glätte kam es am Montagmorgen auf der Autobahn 1 zwischen Mahndorf und Hemelingen in Fahrtrichtung Osnabrück (Bericht hier). Der 40 Jahre alte Fahrer eines bulgarischen Sattelzuges blieb dabei unverletzt. Die Autobahn musste für mehrere Stunden teilweise gesperrt werden, was zu langen Staus führte.

Gefahrguttransporter auf der A1 umgekippt 

Ein Gefahrguttransporter ist am Montagmorgen auf der Autobahn 1 (Hamburg-Lübeck) bei Bargteheide (Kreis Stormarn) ins Schleudern gekommen und auf die Mittelleitplanke gekippt. (Bericht hier)

Verkehrsunfall in Maasen

Am gestrigen Sonntag kam es in Maasen auf der Maaser Straße (Landesstraße 352) zu einem glättebedingten Verkehrsunfall mit Sachschaden. Gegen 8.50 Uhr war eine 27-jährige Frau aus Blockwinkel mit ihrem Opel Corsa auf der Kreisstraße 14 unterwegs. Als sie an die Kreuzung zur Landesstraße heranfuhr, wollte sie anhalten, um Vorfahrt zu gewähren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn schaffte sie es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und kollidierte mit einem Huyndai eines 79-jährigen Mannes aus Siedenburg, der in Richtung Siedenburg fuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand, der Huyndai war allerdings nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Jenhorst - In der Zeit von Freitagabend, 24. Januar, bis zum Samstagmorgen, 25. Januar, geriet ein bislang unbekannter Autofahrer auf winterglatter Fahrbahn in Jenhorst ins Schleudern, kam von der Straße ab und fuhr gegen einen Gartenzaun und ein Verkehrszeichen. Ohne sich um den Schaden in Höhe von 150 Euro zu kümmern, flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle. Zurück blieb ein Teil seiner roten Rücklichtkappe. Die Polizei Stolzenau hofft auch Zeugen und nimmt Hinweise unter 05761/92060 entgegen.

Unfall bei Stuckenborstel

Ein 52-jähriger Fahrer eines Mercedes aus Hamburg kam auf der Autobahn 1 bei Stuckenborstel in Richtung Bremen von der Fahrbahn ab. Der Mann verlor vermutlich durch unangepasster Geschwindigkeit auf der rutschigen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach rechts in die Schutzplanke. Drei Personen verletzten sich (Bericht hier).

Aktualisieren

Unfall zwischen Bockel und Stuckenborstel

Auf der Autobahn 1 Richtung Bremen zwischen Bockel und Stuckenborstel ist der rechte Fahrstreifen wegen eines Unfalls gesperrt.

Unfall bei Vechta

Richtung Bremen zwischen Vechta und Cloppenburg kommt es zu Verkehrsbehinderung durch Unfallaufnahme. Zwei Fahrstreifen sind blockiert. 

Auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Bockel und Stuckenborstel gibt es in beiden Richtungen Behinderung durch Arbeiten an einem Hochspannungseil. Ein Fahrstreifen ist gesperrt. 

Schulausfall in Leer und Aurich

Leer  - Der starke Schneefall in der Nacht zum Montag beschert Schülern in den Landkreisen Leer und Aurich einen freien Tag. Wie die Polizei Osnabrück mitteilte, fällt der Unterricht an allgemein- und berufsbildenden Schulen in beiden Landkreisen aus. Die extremen Wetterverhältnisse machten den Schulweg zu gefährlich.  

Unfälle im Norden

Unfälle durch Glätte im Norden

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare