Klopfgeräusche aus dem Inneren

Polizei befreit Flüchtlinge aus Sattelauflieger

Salzgitter - Die Polizei hat in Salzgitter fünf Flüchtlinge aus dem Sattelauflieger eines Lkw befreit.

Die aus Pakistan und Afghanistan stammenden Männer hätten sich offensichtlich mehrere Tage in dem verplombten Laderaum aufgehalten, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit. Einer von ihnen befand sich in einem derart schlechten Gesundheitszustand, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Polizei hatte am Mittwochnachmittag einen Hinweis bekommen, wonach aus dem Sattelaufleger, der auf dem Gelände eines Busunternehmen abgestellt war, Klopfgeräusche zu hören seien. Als die Beamten den Laderaum öffneten, entdeckten sie die Männer im Alter von 17 bis 22 Jahren. Sie steckten zwischen Bekleidungsgegenständen. Gegen die Flüchtlinge und die beiden 42 und 59 Jahre alten bulgarischen Lkw-Fahrer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare