Polizei sucht maskierten Mann

Bewaffneter Überfall auf Imbiss

Berne/Motzen - An einem Imbiss am Fähranleger in Berne, Ortsteil Motzen, kam es am Montagabend zu einem Raubüberfall.

Kurz nach 22 Uhr, war der Imbissbetreiber gerade im Nebenraum beschäftigt, als er Geräusche aus dem Verkaufsraum hörte. In der Annahme, ein Kunde sei gekommen, begab er sich dorthin. Hier sah er sich aber plötzlich einem maskierten Mann gegenüber, der unter Drohung mit einer Schusswaffe Geld forderte. Der Betreiber händigte ihm das Scheingeld aus der Kasse aus, woraufhin der Täter fluchtartig den Imbiss in Richtung Motzener Deichschaart verließ.

Die herbeigerufene Polizei leitete eine größere Fahndungsaktion mit mehreren Fahrzeugen und unter Einsatz eines Suchhundes ein, konnte den Täter aber nicht mehr ergreifen. Es soll sich um einen jungen Mann, etwa Anfang 20, mittelgroß und sehr schmächtig, gehandelt haben, der neben der Maskierung insbesondere durch eine weinrote Kapuzen-Fleecejacke auffiel.

Wer eine solche Person zur benannten Zeit in Motzen gesehen hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Brake unter 04401/9350 oder Berne unter 04406/220 in Verbindung zu setzen.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare