Räuber zünden nach Überfall Fluchtwagen an

+

Osnabrück - Nach einem Überfall auf einen Geldboten in Osnabrück sind zwei Täter mit einem gestohlenen Auto geflüchtet und haben den Wagen später in einem Waldstück angezündet.

Die Unbekannten hätten den 37 Jahre alten Kurierfahrer am Samstag in einem Parkhaus mit einer Schusswaffe bedroht und gefesselt, teilte die Polizei mit. Die Beute luden die Räuber in einen Wagen des Parkhausbetreibers und flüchteten. Das unverletzte Opfer konnte sich später befreien und die Polizei rufen. Die Beamten suchten nach dem Fund des brennenden Autos mit einem Hubschrauber und Streifenwagen erfolglos die Umgebung im Nettetal ab. Die Ermittler veröffentlichten eine Personenbeschreibung der Täter und riefen Zeugen auf, sich bei der Polizei zu melden.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare