Große Euphorie wird zu zerstörten Träumen

+
Traurige Gesichter nach der Niederlage.

Oldenburg / Bremen / Hamburg - Tausende fanden sich am Donnerstagabend  an verschiedenen Orten zum Public Viewing in Bremen, Hamburg oder vielen Orten in Niedersachsen ein. Sie sahen die 1:2-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen Italien.

Groß war sie, die Euphorie. In den Farben Schwarz-Rot-Gold fanden sich die Besucher am Europahafen in der Bremer Überseestadt beim Public Viewing zum EM-Halbfinale zwischen Deutschland und Italien ein. Es hätte eine große Feier werden können, wenn Mario Balotelli die deutschen Träume nicht mit zwei Toren zerstört hätte.

Tausende Fans feierten gestern auch auf dem Pferdemarkt in Oldenburg die Deutsche Manschaft trotz der 2:1-Niederlage.

Auch auf der Fanmeile in Vechta kamen die Fußballfans vor eine 20 Quadratmeter große Leinwand. Lichteffekte, viele bunte Banner, Fahnen, ein Stadionsprecher und Live Bands verwandelten die Fanmeile dann in ein schwarz, rot, gelbes Farbenmeer.

Und in Hamburg? Das hat es ja schon fast Tradition, dass am Heiligengeistfeld Fußball geschaut wird.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare