Psychiatrie-Patient zündet Kleidung an

Nordhorn - Ein psychisch kranker Patient hat in einer Klinik in Nordhorn seine Kleidung in Brand gesetzt. Dank der schnellen Reaktion des Pflegepersonals auf der Station wurde am Donnerstagabend aber Schlimmeres verhindert, berichteten am Freitag Feuerwehr und Polizei.

Sie löschten die Kleidung schnell, retteten den Patienten und verschlossen die Türen. Die übrigen Patienten wurden von der Station geholt. Allerdings brauchten die Wehrleute mehr als zwei Stunden, um das Krankenhaus wieder rauchfrei zu machen. Ob es sich um einen Unfall handelte oder der Patient Selbstmord begehen wollte, dazu machte das Krankenhaus zunächst keine Angaben.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare