Prozessstart

Mutter filmt Missbrauch der eigenen Tochter

Hildesheim  - Den Missbrauch der eigenen Tochter soll eine Frau aus Bad Salzdetfurth jahrelang gefilmt haben. Am Montag (9.30 Uhr) kommt die 36-Jährige deswegen nun in Hildesheim vor Gericht, zusammen mit ihrem Lebensgefährten, der das Mädchen acht Jahre lang sexuell missbraucht haben soll.

Laut Anklage war das Opfer zu Beginn der Übergriffe fünf Jahre alt. Die Straftaten ereigneten sich von 2005 bis 2013. In der Wohnung lebten außer der missbrauchten Tochter noch drei weitere Kinder. Alle vier befinden sich in der Obhut der Jugendbehörden.

Der Mann soll zudem über Internet-Tauschbörsen kinder- und jugendpornografische Schriften erworben und teilweise auch weiterverbreitet haben. Auf seinem PC fanden die Ermittler mehr als 3000 solcher Bild- und Videodateien gefunden. Das Gericht hat sieben Verhandlungstage angesetzt.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare