Kängurus, Schwäne und Steinbock

Polizei befreit Mini-Zoo aus Kleintransporter

+
Kisten mit Luftlöchern (Bild oben) sind in Bad Bentheim (Niedersachsen) auf einem LKW gestapelt, in denen sich lebende Tiere befinden, wie die schwarzen Schwäne (Bild unten)

Bad Bentheim - Was haben drei Kängurus, fünf schwarze Schwäne und ein Steinbock gemeinsam? In jedem Fall eine Autofahrt in einem Kleintransporter, den Polizeibeamte aus Bad Bentheim auf der Autobahn 31 bei Weener (Kreis Leer) kontrolliert haben.

„Das ist kein verfrühter Aprilscherz“, betonte ein Sprecher am Montag. Die Tiere wurden in übereinandergestapelten Boxen transportiert, hieß es. Sie seien auf dem Weg von den Niederlanden in einen polnischen Zoo gewesen. Die erforderlichen Dokumente dafür hätten aber nicht vorgelegen. Auch seien die Tiere nicht angemessen versorgt gewesen. Sie kamen zunächst in die Wildtierauffangstation Rastede. Es soll ihnen den Umständen entsprechend gut gehen, doch habe der Aufenthalt in den viel zu engen Boxen Spuren hinterlassen. dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare