Bombe in Papenburg entschärft

Papenburg - Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Sonntag in Papenburg erfolgreich entschärft worden.

Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes hatten gegen 14.30 Uhr begonnen, den Blindgänger unschädlich zu machen. Die Zünder mussten aber nicht gesprengt werden. Alles verlief planmäßig, gegen 15.30 Uhr war die Bombe entschärft und der Bereich konnte wieder freigegeben werden, sagte ein Polizeisprecher in Papenburg.

Rund 2000 Menschen hatten gegen Mittag ihre Häuser verlassen müssen. Der Sprengkörper, eine englische Fliegerbombe, war am Mittwochnachmittag bei Bauarbeiten auf dem Gelände eines früheren Supermarktes gefunden worden. Die Landesgartenschau in Papenburg hatte trotz der Entschärfung am Sonntag ganz normal geöffnet. Lediglich ein Verbindungsweg über den Hauptkanal vom Gelände am Stadtpark zum Forum Alte Werft wurde gesperrt.
dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare