Auto von Kollegen gegen Baum gefahren

Betrunkener Mann rastet komplett aus und bedroht Kollegen und Polizisten

Während eines Trinkgelages ist ein 26-jähriger Hilfsarbeiter auf einem Reiterhof in Osterholz-Scharmbeck am Donnerstagabend ausgerastet und hat Kollegen sowie Polizisten bedroht.

Osterholz-Scharmbeck- Zunächst warf der 26-Jährige einem 24-jährigen Kollegen eine leere Glasflasche an den Kopf und bedrohte ihn mit einem Messer, dann schnappte er sich dessen Autoschlüssel und fuhr betrunken mit dem Auto gegen einen Baum. Der Mann blieb bis auf kleinere Blessuren unverletzt, an dem Auto des Kollegen entstand jedoch erheblicher Schaden. Das teilt die Polizei mit. 

Polizist erleidet Prellungen

Auf der Fahrt ins Krankenhaus, wo der 26-Jährige vorsorglich untersucht werden sollte, griff er einen 25-jährigen Polizeibeamten, der die Fahrt begleitete, an und trat ihm mehrfach gegen die Beine. Der Polizeikommissar erlitt dadurch Prellungen, ist aber weiterhin dienstfähig. 

Auch bei der Behandlung im Krankenhaus setzte sich der 26-Jährige massiv zur Wehr, sodass er zeitweilig von bis zu sechs Personen festgehalten und fixiert werden musste.

Umfangreiche Ermittlungen

Im Anschluss an die medizinische Versorgung wurde er aufgrund seiner Alkoholisierung in Polizeigewahrsam genommen. Gegen den 26-Jährigen wurden umfangreiche Ermittlungen eingeleitet, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare