Abschied einer Kiez-Legende

Ossi Maiks Grab ist die See: Seebestattung für Hamburger Kultwirt

  • VonUlrike Hagen
    schließen

„Ossi Maik“ Kranz, Wirt der bekannten Kiez-Kneipe „Sportpub Tankstelle“, stirbt mit 53 Jahren. Jetzt findet er in der Lübecker Bucht seine letzte Ruhe.

Travemünde – Blauer Himmel, blaue See, blaue Urne. Was für ein würdiger Rahmen für den Abschied einer HSV-Kiezlegende. Als die Barkasse „Eureka Hamburg“ zur letzten Reise des Kultwirtes „Ossi Maik“ in der Lübecker Bucht ablegt, läuten zum Lebewohl die Glocken an Bord – und die Barkasse dreht zwei Ehrenrunden. 

Fußballverein:Hamburger SV
Gründung:29. September 1887
Spielstätte:Volksparkstadion (57.000 Plätze)
Trainer:Tim Walter

Ossi-Maik: Seebestattung mit Kneipenhund und in HSV-blau in Lübecker Bucht

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, war die Urne in HSV-Blau gehalten, zusammen mit einer Mütze des Hamburger SV und einer zweiten Urne des ehemaligen Kneipenhundes der „Sportpub Tankstelle“, „Spike“, wurde sie dem Meer übergeben. „Damit Maik auf seiner letzten Reise nicht allein ist.“, so die Witwe gegenüber der „Bild“. Stilecht erklang Lotto King Karls „Wir Seh‘n Uns Oben“ und Abschlachs „Mein Hamburg lieb‘ ich sehr“ zum letzten Geleit.

Die Urne von „Ossi Maik“ wurde in der Lübecker Bucht ins Wasser gelassen. (24hamburg.de-Montage)

Ossi-Maik ist nicht mehr: Trauer auf dem Kiez und beim HSV

Auf dem Hamburger Kiez herrscht schon seit Wochen Trauer. „Ossi Maik“ Kranz, Wirt der bekannten Kiez-Kneipe „Tankstelle“, war am 2. September 2021 mit 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. Besonders unter HSV-Fans herrscht große Anteilnahme. Seit 2004 betrieb der 1989 aus der damaligen DDR über die Deutsche Botschaft in Ungarn nach Deutschland geflüchtete Maik Kranz das HSV-Lokal „Sportpub Tankstelle“ in der Gerhardstraße, mitten im Stadtteil St. Pauli und damit eigentlich im Feindesland des Lokalrivalen FC St. Pauli.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Zum Tod von Ossi Maik: Der HSV spielte in Trauerflor für den legendären Kiez-Wirt

Als der Hamburger SV am Samstag, 11. September 2021, nach dem Tod von „Ossi-Maik“ zu seinem Heimspiel gegen den SC Sandhausen im Volksparkstadion antritt, wird es dann auch ein ganz besonderes Match: Der HSV spielt in Trauerflor für Ossi-Maik – das Spiel wird ein Tribut zum Tod einer Legende.

Der Kapitän schickt Ossi Maik auf seine letzte Reise – „es war sein großer Wunsch“

Nun fand er seine letzte Ruhe in der Lübecker Bucht in Begleitung von engen Freunden und der Familie. Unter den 14 Personen waren auch seine Mutter, sein Sohn und seine Witwe Eike (45), die gegenüber der „Bild“-Zeitung sagte: „Die Seebestattung war sein großer Wunsch. Wir sind froh, dass er jetzt seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Es war sehr bewegend und traurig, aber wir haben auch gelacht, ganz in seinem Sinne.“ * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Facebook/Sportpub Tankstelle/Gregor Fischer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare