1. az-online.de
  2. Niedersachsen

Mann vergisst 10.000 Euro auf Raststätten-Toilette

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine Geldbörse mit 10.000 Euro hat ein Mann auf einer Toilette vergessen - und zurückbekommen.

Oldenburg - Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 83-Jährige auf dem Weg in Richtung Küste, um ein kleines Boot zu kaufen. Auf einem Rastplatz nahe Oldenburg ging er zur Toilette und ließ seinen Geldbeutel liegen. 

Der Mann hatte Glück im Unglück: Ein Ehepaar aus dem Landkreis Wittmund fand die Geldbörse und brachte sie zur Polizei. 

Zwei Tage nach dem Verlust konnte der Besitzer sein Geld in Empfang nehmen. Den ehrlichen Findern versprach der 83-Jährige einen Finderlohn.

dpa

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen:

Mit rund 68 000 Besuchern hat am Freitag das "Hurricane"-Festival in Scheeßel begonnen. Vom Hurricane Festival berichtet kreiszeitung.de mit einem Live-Ticker. Als Höhepunkte wurden am Freitag die Toten Hosen und Tame Impala aus Australien erwartet. Zu den Hauptbands an den anderen Tagen gehören Mumford & Sons, The Cure sowie die Foo Fighters. Das Event in Scheeßel gehört wie das zeitgleiche Schwesterfestival "Southside" im baden-württembergischen Neuhaus ob Eck zu den größten Open-Air-Festivals in Deutschland.

Auch interessant

Kommentare