Niedersachsens Politiker auf den Spitzenplätzen der Landesliste

1 von 12
SIGMAR GABRIEL - Der SPD-Chef steht erstmals auf Listenplatz einsSeit 36 Jahren ist Sigmar Gabriel Mitglied der SPD, seit 2009 gar Chef der Partei. Dennoch bietet die Bundestagswahl für ihn ein echtes Novum: Erstmals steht der gebürtige Goslarer ganz oben auf der Landesliste. 2005 hatte er Platz fünf inne, vor vier Jahren musste er sich nach einem parteiinternem Streit mit Platz 24 zufriedengeben.
2 von 12
In der niedersächsischen SPD ist der zweifache Vater, der von 1999 bis 2003 als Ministerpräsident das Land regierte, ebenso unumstritten wie im Bund. 98,2 Prozent stimmten bei seiner Nominierung für den wortgewandten Politiker, der im Wahlkampf auch einem Streit mit SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück nicht aus dem Weg ging.
3 von 12
URSULA VON DER LEYEN - Siebenfache Mutter mit Regierungserfahrung - Die zierliche Ursula von der Leyen ist in der CDU längst ein politisches Schwergewicht. Seit Ende 2009 verantwortet die Tochter des früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht (CDU) das Arbeits- und Sozialressort im Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel.
4 von 12
Zuvor war die 1958 in Brüssel geborene Mutter von sieben Kindern Bundesfamilienministerin - sie wechselte 2005 nach der Bundestagswahl praktisch nahtlos von ihrem Ministerposten in Niedersachsen auf einen Berliner Chefsessel. In Hannover hatte sie zuvor zwei Jahre im gleichen Ressort im Kabinett von Christian Wulff (CDU) in der Landespolitik Erfahrung gesammelt.
5 von 12
PHILIPP RÖSLER - Gewiefter FDP-Taktiker mit vietnamesischen WurzelnWer Philipp Rösler kennt, weiß, dass hinter dem immer smarten Lächeln ein gewiefter Taktiker steckt. Rösler war und ist für viele in der FDP die Inkarnation der Glaubwürdigkeit. Vor allem diese Eigenschaft katapultierte den 40-Jährigen mit vietnamesischen Wurzeln inmitten der großen Krise seiner Partei 2011 auf den Chefsessel der FDP.
6 von 12
Politisch sammelte der Vater von Zwillingen zunächst Erfahrungen auf Kommunalebene - 2003 wurde er in den niedersächsischen Landtag gewählt. Kurz nach seiner dortigen Berufung zum Wirtschaftsminister folgte 2009 der Gang nach Berlin, wo er bis Mai 2011 als Gesundheitsminister und seither als Wirtschaftsminister aktiv ist.
7 von 12
KATJA KEUL - Grüne Friedenspolitikerin mit AuslandserfahrungKatja Keuls heimliche Leidenschaft ist Rockmusik - zumindest wenn die gebürtige Berlinerin Zeit dafür findet. Seit 2009 ist die Wahl-Niedersächsin für die Grünen im Bundestag. Keul, die in Marklohe (Landkreis Nienburg/Weser) lebt, kann auf eine bewegte Parteikarriere zurückblicken.
8 von 12
Nach dem Eintritt 1996 folgte drei Jahre später der Austritt, weil sie den von Rot-Grün getragenen Bundeswehreinsatz in Serbien nicht akzeptierte. 2006 folgte der zweite Anlauf, weil es - so Keul - „keine Alternative zu den Grünen gibt“. Die Tochter eines Lehrers und einer Krankenpflegerin sammelte bereits im Kindesalter Auslandserfahrungen in Algerien, den USA und der Schweiz.
9 von 12
DIETHER DEHM - Provokanter Linker und schillernder PolitikerDiether Dehm gilt als schillernde und provokante Figur im politischen Geschäft. Der 1950 in Frankfurt geborene Liedermacher und Produzent sitzt seit 2005 für die Linke im Bundestag. Bis 1998 war er 33 Jahre Mitglied der SPD.

358 Kandidaten bewerben sich bei der Bundestagswahl am 22. September in Niedersachsen um die Gunst der Wähler. Bei vielen Parteien stehen namhafte Politiker auf den Spitzenplätzen der Landesliste. Ein Überblick:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare