1. az-online.de
  2. Niedersachsen

Niedersachsen Landtagswahl 2022: Alle Termine zur Wahl, Briefwahl und Prognose im Überblick

Erstellt:

Von: Xenia Pfeifer

Kommentare

Die Niedersachsen-Wahl 2022 findet an diesem Sonntag statt. Hier erfahren Sie alle Termine und Fakten, die Sie wissen müssen.

Hannover – Die Niedersachsen-Wahl 2022 ruft am 9. Oktober ihre Bürger und Bürgerinnen in die Wahllokale. Derzeitige Prognosen zeigen ein hoch für die SPD und somit die dritte Regierungsperiode für Stephan Weil. Wann die Wahlergebnisse bekannt gegeben werden und wie die Termine und Fristen für die Wahlen sind? Hier sind die wichtigsten Fakten im Überblick.

Wahlsonntag9. Oktober 2022
Öffnungszeiten Wahllokale am Wahltag8-18 Uhr
Frist für Briefwahl7. Oktober 2022, 13 Uhr
Versand der Unterlagen für die Briefwahl13. September 2022

Wer darf bei der Niedersachsen-Wahl wählen?

In Deutschland darf jeder wählen, der wahlberechtigt ist. Ab wann jemand wahlberechtigt ist, hängt bei Kommunal- und Landtagswahlen vom Bundesland ab. Niedersachsen hat das Wahlalter für die Landtagswahl auf 18 Jahre festgelegt. Einige andere Bundesländer, wie Hamburg oder Schleswig-Holstein, haben es auf 16 Jahre gesenkt.

Wer bei der diesjährigen Landtagswahl mitwählen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein, ein deutscher Staatsbürger und mindestens drei Monate in Niedersachsen gemeldet sein. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, steht der Stimmabgabe nichts mehr im Wege.

Wann ist der Wahl-O-Mat zur Niedersachsen-Wahl 2022 online?

Der Wahl-O-Mat dient bei Wahlen als Orientierungshilfe für die Wähler. Für die Niedersachsen-Wahl steht das Tool seit dem 8. September zur Verfügung. Hier können Wähler bis zum Wahltag den Test machen.

Landtagswahl, eine Wählerin wirft ihren Stimmzettel in die Wahlurne
Am 9. Oktober wählt Niedersachsen einen neuen Landtag. © Jan Woitas/dpa

Bis wann kann ich per Brief wählen?

Wer am 9. Oktober nicht im Wahllokal erscheinen kann, hat die Möglichkeit, seine Stimme im Vorhinein per Briefwahl abzugeben.

Per Post bekommen alle Wahlberechtigten einige Wochen vor der Wahl die Wahlbenachrichtigung mit allen Informationen und dem Wahllokal, in dem gewählt werden kann. Auf der Rückseite der Benachrichtigung befindet sich der Antrag auf Briefwahl. Der muss ausgefüllt und an die genannte Adresse zurückgeschickt werden. Danach erhält der Wähler oder die Wählerin alle Unterlagen per Post:

Der Versand der Unterlagen dieses Jahr beginnt am 13. September 2022. Die Stimmzettel sollten spätestens am 7. Oktober 2022 um 13 Uhr bei der Stadt oder Gemeinde vorliegen. Denn sonst kann nicht garantiert werden, dass der Wahlbrief berücksichtigt werden kann.

Bis wann kann ich bei der Niedersachsen-Wahl aus dem Ausland wählen?

Wer sich während der Wahlperiode im Ausland befindet, sei es ein Auslandssemester, beruflich oder einfach im Urlaub ist, kann von seinem vorübergehenden Standort per Briefwahl wählen. Falls die Wahlbenachrichtigung nicht angekommen ist, bietet Niedersachsen die Möglichkeit an, die Briefwahl online zu beantragen oder auch:

Die Wahlunterlagen können so an eine abweichende Adresse geschickt werden. Bei einem Briefversand aus dem Ausland gilt, dass die Unterlagen bis spätestens Freitag, 7. Oktober, bis 13 Uhr vorliegen sollten, um am Sonntag mitgezählt zu werden. Deswegen sollten die Unterlagen lieber früher als später nach Deutschland versendet werden.

Wahl live

Wer die Niedersachsen-Wahl 2022 live im TV sehen möchte, kann sich dazu am Sendeplan bei kreiszeitung.de orientieren.

Öffnungszeiten der Wahllokale am Wahltag der Landtagswahl

Am Wahlsonntag kann man im vorgegebenen Wahllokal von 8 bis 18 Uhr wählen. Vor Ort werden Ausweis und Wahlbenachrichtigung benötigt. In welches Lokal wer muss, findet sich auf der Benachrichtigung wieder. Wer in dem Zeitraum nicht vor Ort sein kann, kann per Briefwahl wählen.

Wann sind erste Prognosen und das Endergebnis der Landtagswahl da?

Die Stimmzettel werden nach der Schließung der Wahllokale ab 18 Uhr gezählt. Kurz danach wird eine Wahlprognose bekannt gegeben, die auf Umfragen vor dem Wahllokal beruht. Erfahrungsgemäß gibt es die erste Hochrechnung gegen 18.30 Uhr, die auf dem Zwischenstand der Stimmzettel basiert.

Das endgültige Wahlergebnis kommt am späten Abend oder Sonntagnacht. Bei der letzten Wahl 2017 waren alle Stimmen um 23.15 Uhr durchgezählt. Auf kreiszeitung.de finden Sie am Sonntag eine interaktive Karte mit allen Ergebnissen zur Landtagswahl Niedersachsen.

Auch interessant

Kommentare