Neun Monate nach Überfall: Räuber durch DNA-Spur überführt

Rinteln - Weil er am Tatort in Rinteln einen Gegenstand hinterließ, konnte nun ein Tankstellenräuber neun Monate nach der Tat festgenommen werden.

Anhand einer DNA-Spur stellte das Landeskriminalamt Niedersachsen (LKA) die Identität des Täters fest. Auf welchem Gegenstand sich die Spur befand, wollte ein Behördensprecher „aus ermittlungstaktischen Gründen“ nicht sagen. Es sei aber ein Gegenstand, den der Mann für die Tat benutzt, mit bloßen Händen angefasst und dann liegengelassen habe. Der Mann war wegen zahlreicher früherer Delikte in der DNA-Datenbank gespeichert. Jetzt sei der 32-Jährige in Lippstadt (Nordrhein-Westfalen) festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Bückeburg am Montag mit.

Der maskierte Räuber hatte am 29. Dezember vergangenen Jahres die Mitarbeiterin einer Tankstelle in Rinteln mit vorgehaltenem Messer bedroht und anschließend Zigaretten und ein Mobiltelefon erbeutet. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare