Blätterwälder gemeinsam pflanzen:

Erfolgreicher Auftakt der Umweltschutz-Kampagne

+
Kampagne "Blätterwälder gemeinsam pflanzen": Bereits 8.500 Laubbäume für mehr sauberes Trinkwasser gepflanzt.

Hamburg-  Eiche, Buche, Birke oder Vogelkirsche - an vier Pflanzfesten im April in Lüneburg, Uelzen, Scheeßel und Cuxhaven krempelten bei herrlichem Wetter über 840 Kinder und Erwachsene die Ärmel hoch und pflanzten auf Initiative des gemeinnützigen Umweltschutzvereins Trinkwasserwald e. V. tausende Laubbäume unter Nadelwäldern.

Und leisteten damit einen erheblichen Beitrag zum Arten- und Trinkwasserschutz: "Allein durch die Pflanzungen im Frühjahr werden über Generationen hinaus mehr als 1,2 Millionen Liter sauberes Wasser zusätzlich generiert", freut sich Alexander Pillath (Geschäftsführender Vorstand, Trinkwasserwald e. V.) über den Start der langfristig angelegten Kampagne. Viele Unterstützer, die regionale Bevölkerung, Unternehmen und Vereine folgten den Aufrufen der Medienpartner, spendeten Laubbäume und pflanzten gemeinsam nicht nur Bäume, sondern - der Vereinsphilosophie folgend - auch Trinkwasser. Die Vorbereitungen für mindestens weitere zehn große Pflanzfeste im Herbst in den größeren Ballungsgebieten in Niedersachsen sowie Hamburg und Bremen laufen bereits an. Denn auch in den Regionen Osnabrück, Oldenburg, Bremen, Hamburg, Hannover, Celle, Walsrode, Hildesheim, Göttingen und Wolfsburg/Gifhorn sollen Blätterwälder wachsen.

Die Kampagne ist eine Initiative des gemeinnützigen Umweltschutzvereins Trinkwasserwald e. V., die in Kooperation mit regionalen Medienpartnern (Landeszeitung für die Lüneburger Heide, Allgemeine Zeitung Uelzen, Mediengruppe Kreiszeitung, Cuxhavener Nachrichten), der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, der Metronom Eisenbahngesellschaft mbH sowie weiteren Unterstützern aus der Wirtschaft zum aktiven Naturschutz "vor der eigenen Haustür" aufruft. Die Schirmherrschaft hat Stefan Wenzel, niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz, übernommen: "Ein guter Platz für Bäume ist auch ein guter Platz für Menschen."

Weitere Informationen zur Kampagne erhalten Interessierte unter www.trinkwasserwald.de oder unter dem "Blätterwälder"-Service-Telefon 0157 / 307 65 280 (unterschiedliche Tarife aus dem dt. Festnetz oder den Mobilfunknetzen je nach Anbieter) in der Zeit von Montag bis Freitag von 17 bis 19 Uhr und Sa von 11 bis 14 Uhr.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare