1. az-online.de
  2. Niedersachsen

Mit Althusmann und vielen Frauen auf Wahlliste: CDU will Landtagswahl gewinnen

Erstellt:

Von: Felix Busjaeger

Kommentare

Aufstellung CDU-Landesliste zur Landtagswahl in Niedersachsen
Bernd Althusmann (CDU) spricht auf der Landesdelegiertenversammlung der CDU. Als Spitzenkandidat will der Politiker die Christdemokraten durch den Wahlkampf zur Landtagswahl in Niedersachsen führen. © Michael Matthey/dpa

Die CDU will zur Landtagswahl in Niedersachsen fröhlich, optimistisch, klug und weiblicher werden. Als Spitzenkandidat schickt sie Bernd Althusmann ins Rennen.

Bad Nenndorf – Viele Frauen und Bernd Althusmann sollen der niedersächsischen CDU den Wahlsieg bei der Landtagswahl in Niedersachsen bringen. Am Samstag, dem 21. Mai, verabschiedeten die Christdemokraten erstmals eine weitgehend paritätisch besetzte Landesliste und leiteten damit die entscheidende Phase ihres Landtagswahlkampfes ein. Wie unter anderem die Deutsche Presse-Agentur berichtet, stimmten die Delegierten der Landesvertreterversammlung mit 96 Prozent der Liste zu. Hinter Althusmann steht auf dem zweiten Platz Agrarministerin Barbara Otte-Kinast.

Landtagswahl in Niedersachsen: CDU-Spitzenkandidat Althusmann erwartet Kopf-an-Kopf-Rennen mit SPD

Die Ziele der CDU für die kommende Landtagswahl in Niedersachsen sind klar: „Nach zehn Jahren braucht Niedersachsen dringend einen Führungswechsel“, sagte Althusmann. Der CDU werde das mit ihrem Team gelingen – Althusmann rechnet mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Zwischen den Parteien gilt es als nahezu ausgemacht, dass es keine Fortsetzung der Koalition aus SPD und CDU geben wird. „Wir sind zuversichtlich, dass wir gewinnen“, führte der Spitzenkandidat weiter aus. Die SPD sei „verbraucht“ und die Option Rot-Grün „verstaubt“. Als Gegenkandidat hat die SPD Stephan Weil aufgestellt.

Mit einer paritätischen und deutlich jüngeren Landesliste will die CDU jetzt den Sprung an die Spitze in Niedersachsen schaffen. Unter den 87 Direktkandidaten sind 31 Frauen und insgesamt 17 Bewerber aus den Reihen der Jungen Union. Bis Listenplatz 62 wechseln sich Männer und Frauen ab. Im Landesparlament in Hannover sind die Christdemokraten derzeit mit 50 Abgeordneten vertreten. „Wir setzen mit dieser Landesliste ein wichtiges und richtiges Signal, indem wir sie erstmals paritätisch besetzt haben“, sagte Althusmann. CDU-Generalsekretär Sebastian Lechner sagte, der zweitgrößte CDU-Landesverband setze damit ein klares Zeichen für Modernität.

CDU schickt 128 Kandidaten ins Rennen der Landtagswahl in Niedersachsen

Insgesamt stehen auf der Liste der CDU 128 Kandidatinnen und Kandidaten. Bei der Landtagswahl in Niedersachsen am 9. Oktober wollen die Christdemokraten den Coup schaffen und die SPD von der Spitze verdrängen, die erneut Ministerpräsident Stephan Weil ins Rennen um die Landesregierung schickt. Die CDU wurde bei der Wahl 2017 zweitstärkste Kraft und regiert derzeit mit der SPD zusammen. Ihr Wahlprogramm wollen die Mitglieder bei einem Parteitag am 8./9. Juli in Lingen beschließen.

Wenn am 9. Oktober in Niedersachsen gewählt wird, entscheidet sich auch, ob die CDU an ihre Erfolge bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen anknüpfen kann. Anfang Mai hatten Daniel Günther und Hendrik Wüst jeweils ihre Wahlen deutlich für sich entscheiden können.

Auch interessant

Kommentare