Letzter Fall am 24. Mai

Masernfälle in Niedersachsen: Bereits 79 Erkrankungen im Jahr 2019

+
In Niedersachsen hat es 2019 bereits 79 Masernfälle gegeben.

Bereits 79 Masernfälle hat es in Niedersachsen im Jahr 2019 gegeben. Zeitweise haben Schulen Schüler und Personal ohne Impfung ausgeschlossen. Die letzte Erkrankung wurde im Mai gemeldet.

Hannover - In diesem Jahr hat es bereits 79 Masernfälle in Niedersachsen gegeben. 47 der Erkrankungen hängen mit einem Masernausbruch im Landkreis Hildesheim zusammen, teilte das Landesgesundheitsamt in Hannover am Montag mit. 

Letzter Masernfall in Niedersachsen am 24. Mai

Der bislang letzte Masernfall trat am 24. Mai auf und stand bereits nicht mehr mit dem Masernausbruch im Kreis Hildesheim in Zusammenhang. 

Wie der Kreis Hildesheim nach einer Obduktion am Montag mitteilte, starb eine Anfang Mai ums Leben gekommene Masernkranke an einer Lungenentzündung infolge ihrer Infektion.

Schulen schließen Schüler vom Unterricht aus

Einige Schulen in Hildesheim und Hannover hatten wegen Masernfällen zeitweise Schüler und Personal ohne Impfung vom Unterricht ausgeschlossen

Mitte Juli 2019 hatte das Bundeskabinett ein Gesetz für eine Masern-Impfpflicht auf den Weg gebracht. Ab März 2020 müssen Eltern vor der Aufnahme ihrer Kinder in eine Kita oder Schule nachweisen, dass diese geimpft sind.

dpa

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen:

Schauspieler Bud Spencer lebt - und zwar in Kirchlinteln im Landkreis Verden.

Nachdem in Bremen zwei Streifenwagen ausgebrannt sind, ist ein Bekennerschreiben bei der Polizei eingegangen.

Masern-Angst in Hildesheim: Schule reagiert mit drastischer Maßnahme

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare