Nachbarn hören Rauchmelder

Kleidung fängt am Herd Feuer: 68-Jährige lebensgefährlich verletzt

Hameln - Eine Frau aus Hameln hat sich beim Kochen lebensgefährliche Brandverletzungen zugezogen. Ersten Ermittlungen zufolge habe sich die Kleidung der 68-Jährigen am Herd entzündet, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Beim Versuch, das Feuer mit kochendem Wasser zu löschen, erlitt die Frau zusätzlich zu den Brandwunden noch schwere Verletzungen durch Verbrühung. Einsatzkräfte fanden die Frau am Donnerstag schwer verletzt in ihrer Wohnung. Nachbarn hatten das Piepen eines Rauchmelders bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die 68-Jährige wurde in eine Klinik in Hannover gebracht.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare