Junger Mann aus Niedersachsen unter den Loveparade-Toten

+
19 Menschen starben am Samstagabend bei der Massenpanik auf der Loveparade

Hannover/Osnabrück - Unter den Opfern der Massenpanik auf der Loveparade in Duisburg ist auch ein junger Mann aus Niedersachsen. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ unter Berufung auf Polizeikreise.

Mehr zu dem Thema:

Aus für die Loveparade

Polizeigewerkschaft und DJ erheben schwere Vorwürfe

Internet-Kommentatoren prophezeiten Katastrophe

Bei dem Toten handele es sich um einen 21-Jährigen, der in der Gemeinde Belm bei Osnabrück bei seinen Eltern lebte. Die Eltern seien in der Nacht noch informiert worden. Ein Polizist und ein Notfallseelsorger hätten die Todesnachricht überbracht. Die Polizei wollte keine offizielle Bestätigung abgeben. Erst am Montag solle es Auskünfte geben, wenn alle Opfer identifiziert und die Angehörigen informiert seien.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare