Unfall-Drama

Junge (13) stürzt vom Schuldach – weiterhin in Lebensgefahr

Krankenwagen
+
Der Junge musste schwerstverletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Schock an einer Schule in Rastede (Landkreis Ammerland). Ein Junge ist bei einem Sturz vom Schuldach lebensgefährlich verletzt worden.

Rastede – Wie die Polizei mitteilte, ist ein 13-jähriger Junge in Rastede, Landkreis Ammerland, lebensgefährlich verletzt worden. Er war am Montagabend, 23. August 2021, mit zwei anderen auf das Dach einer Schule geklettert. Oben angekommen geschah das Unglück: Er brach durch eine Lichtkuppel und stürzte mehrere Meter tief.

Mit schwesten Verletzungen blieb er im Treppenhaus liegen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie ein Polizeisprecher am Dienstagabend, 24. August 2021 mitteilte, sei bislang keine Befragung zu den Hintergründen möglich gewesen. Der Junge schwebe noch immer in Lebensgefahr.

Rastede: 13-Jähriger bei Sturz lebensgefährlich verletzt – weitere Einsätze in Niedersachsen

Weitere Einsätze von Feuerwehr und Polizei in Niedersachsen: Eine Grundschule in Ostfriesland wird durch ein Feuer zerstört. In Hannover gab es mehrere Schwerverletzte bei einem Autounfall. Und in Osnabrück ermittelt die Mordkommission nach dem Tod einer 82-Jährigen. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Transparenzhinweis: Dieser Artikel wurde am 24. August 2021, 22 Uhr, aktualisiert – bezüglich des Umstands, dass der Junge am Dienstagabend noch in Lebensgefahr schwebte.

Kommentare