Tiefstand bei Zahl der Geburten

So wenig Babys wie nie

+
Die Zahl der Geburten in Niedersachsen hat einen neuen Tiefststand erreicht. Im vergangenen Jahr kamen landesweit nur noch 64 887 Kinder zur Welt.

Die Zahl der Geburten in Niedersachsen hat einen neuen Tiefststand erreicht. Im vergangenen Jahr kamen landesweit nur noch 64.887 Kinder zur Welt.

Dies sind nach Angaben des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie 439 oder 0,67 Prozent weniger als 2007. Vor zehn Jahren wurden in Niedersachsen noch rund 82 200, 1970 sogar fast 103.000 Kinder geboren.

Immer weniger Frauen entscheiden sich für Nachwuchs: 2008 bekamen knapp 36 von 1000 Frauen im Alter zwischen 15 und 50 Jahren ein Kind, 1998 waren es noch gut 44 gewesen. Bei Frauen in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta ist die Bereitschaft, Mutter zu werden, noch größer als anderswo in Niedersachsen.

Dort bekamen 2008 immerhin noch noch gut 40 von 1000 Frauen Kinder . Zehn Jahre zuvor waren es noch rund 56 gewesen. Die niedrigsten Geburtenziffern hatten in vergangenen Jahr die Landkreise Lüchow-Dannenberg mit 29,93 und Göttingen mit 29,95

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare