2100000 Arbeitsplätze im Heimtiersektor

Deutsche geben fast elf Milliarden Euro für Haustiere aus

+
Für ihre Hauskatzen gaben die Deutschen 2018 rund 3,9 Milliarden Euro aus.

Für ihre Haustiere greifen die Deutschen immer tiefer in die Tasche. Sie haben im vergangenen Jahr mehr als 10 Milliarden Euro für Hunde, Katzen, Vögel und Kleintiere ausgegeben.

Göttingen - Zu diesem Ergebnis kommt die Göttinger Wirtschaftswissenschaftlerin Renate Ohr in einer Studie. Die Ausgäben seien in den vergangenen fünf Jahren um 1,6 Milliarden Euro gestiegen und entsprächen 0,32 Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts. 

Basis ihrer Studie sei eine von der AGILA Haustierversicherung unterstützte Befragung von mehr als 5000 Heimtierhaltern, sagte Ohr. Zudem habe sie zahlreiche Informationen von Institutionen und Unternehmen ausgewertet. 

210000 Vollarbeitsplätze im Heimtiersektor

Danach gebe es auf dem Heimtiersektor nach Schätzungen inzwischen etwa 210 000 Vollzeitarbeitsplätze, gut 10 000 mehr als vor zehn Jahren, berichtete die Forscherin. 

Bereits in früheren Jahren hatte Ohr vergleichbare Untersuchungen zur wirtschaftlichen Bedeutung der Heimtierhaltung in Deutschland durchgeführt. 

Ausgaben für Hunde am höchsten

Am meisten Geld geben deutsche Tierfreunde demnach für die nach Schätzungen gut neun Millionen Hunde aus, nämlich rund 5,6 Milliarden Euro pro Jahr, wie Ohr sagte. Auf Platz zwei rangieren Katzen, für die etwa 3,9 Milliarden Euro aufgewendet werden. 

Mehr als die Hälfte der Gesamtausgaben für Heimtiere, nämlich 5,7 Milliarden Euro, werden der Wissenschaftlerin zufolge für Futter und Zubehör aufgewendet. 

Kosten für Unterbringung, Erziehung und Literatur

Weitere drei Milliarden Euro investierten die Halter in die Gesundheit ihrer Tiere. Ferner entstehen Ausgaben unter anderem für Versicherungen, die Unterbringung in Tierheimen, für Hundepensionen und Hundeschulen oder Tierbücher und -zeitschriften.

dpa

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen

Ein Unternehmen aus Bassum bietet Produkte für die biologisch artgerechte Rohfütterung von Hunden und Katzen an.

Der Großbrand in Bremen-Hemelingen ist wahrscheinlich absichtlich gelegt worden. Die Polizei ermittelt.

Zwei haben sich gefunden: Ein Pony und ein Kalb sind im Landkreis Rotenburg eine ganz besondere Beziehung eingegangen.

Schon mit 14 Jahren wusste Reinhard Hildebrandt: Er will den Weltraum erobern. Er hat es geschafft und am Rande des südamerikanischen Dschungels Raketen startklar gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare